Markieren

Die Anforderung:

Produkte verschiedenster Materialien mit einer dauerhaft sichtbaren Information bis zu winzigen Kennzeichnungen versehen, schnell und ohne Chemie.

Die Zielsetzung:

Ohne Materialbeschädigung und mit hoher Geschwindigkeit Beschriften, Markieren, Kennzeichnen: Logos, Barcodes, Eichstriche, verschiedene Produktkennzeichnungen wie z. B. Uhrzeit, Datum, Chargennummer, selbst aufwendige Grafiken können mittels Laser vollautomatisiert aufgebracht werden.

Die Vorteile:

  • Berührungsloses Markieren am stehenden oder bewegten Produkt
  • Geeignet für fast alle Materialien: Glas, Kunststoff, Gummi, Keramik, Papier, Holz,
    Metall - lackiert oder eloxiert, Fell / Leder
  • Dauerhaft sichtbar
  • Keine Trocknungszeit
  • Hohe Geschwindigkeit 
  • Automatisierter Prozess
  • Niedrige Betriebskosten
  • Hohe Umweltverträglichkeit, keine Hilfsstoffe
  • Gleichbleibende Produktqualität Ihrer Erzeugnisse

In folgenden Bereichen kommt das SLCR Markierverfahren zum Einsatz:

Markieren in der Automobilindustrie

z.B. Aufbringen von Zusatzinformationen auf der Reifenseitenwand

Markieren in der Glasindustrie

z.B. Aufbringen von Eichstrichen oder Logos

Markieren von Metallen

z.B. Markierungen von Typenschildern als Ersatz für Klebeetiketten auf Maschinen

Markieren von Reifenseitenwänden in der Automobilindustrie

Auch das Laserverfahren zum Markieren von Reifenseitenwänden ist eine industriell etablierte Fertigungstechnik. DOT Codes, fortlaufende Seriennummern, Logos etc. können problemlos auf die Reifenseitenwand aufgebracht werden. Der Reifen wird automatisch vom System aufgenommen, erkannt, zentriert, positioniert, markiert und ausgeschleust.

Markieren von Gläsern

Das Markieren mit Lasern gehört seit fast 2 Jahrzehnten zu einer fest etablierten industriellen Anwendung flächiger Oberflächenbearbeitung. Dauerhafte, wischfeste Markierungen auf Trinkgläsern, Eichstriche, Firmenlogos etc. können berührungslos - auch auf gekrümmten Flächen - aufgebracht werden. Auch ein „Markieren innerhalb von Gläsern", wie z.B. Einbringen von Moussierpunkten in Sektgläsern, ist möglich. 

Markieren von Metallen

Industriemaschinen erhalten nach ihrer Produktion meist Typenschilder, gefertigt als Klebeetiketten, die Informationen über Hersteller, Herstellungsdatum, Bauteilbezeichnung etc. enthalten. Diese haben den Nachteil über die Jahre unleserlich zu werden. Mittels SLCR Lasermarkierung ist es möglich solche Typenschilder dauerhaft lesbar zu machen! Auch die Markierung direkt am Objekt ist dauerhaft möglich.