Aktivieren und Vorbehandeln

Die Anforderung:

Saubere Oberflächen zur Vorbereitung zum

  • Kleben
  • Lackieren 
  • Schweißen

Die Zielsetzung:

  • Verbesserung der Haftgrundlage
  • Erzielung hoher Adhäsionskräfte durch das Entfernen störender Verunreinigungen und das Modifizieren der Oberflächen

Die Vorteile:

  • Automatisierung, gute Prozesskontrolle und einfache Integration in Produktionsprozesse
  • Niedrige Betriebskosten
  • Hohe Umweltverträglichkeit, keine Hilfsstoffe

Lackiervorbereitung auf Flugzeugoberflächen

 

Selbst empfindliche Materialien wie z. B. Faserverbundwerkstoffe können mittels Laser schonend bearbeitet werden. Der Laser verdampft die störenden Trennmittel und entfernt Verunreinigungen. Dabei kann er die Oberfläche gezielt aufrauen, ohne die Fasern zu zerstören. So entsteht eine optimale Fläche für die weitere Verarbeitung.

Vorbereitung von Schweißnähten oder Fügestellen an KFZ-Teilen, Rohren oder anderen metallischen Strukturen

Um eine gute und beständige Schweißnaht zu erzielen, müssen die Fügestellen gereinigt werden. Oft ist auch die Entfernung von Oxidschichten erforderlich. Dies erzielen SLCR Laser in automatisierten Anwendungen, die direkt dem Schweißprozess vorgeschaltet werden können.

Klebevorbereitung auf Kfz-Scheiben

Da Kfz-Scheiben heute zum Großteil geklebt werden, ist es wichtig eine gereinigte und haftfähige Klebefläche zu schaffen. Die laserbehandelte Oberfläche ist ohne weitere Prozesse zum Verkleben vorbereitet.

Oberflächenvorbereitung von Hubschrauber-Rotorblättern

Um ein schnelles Ergebnis und saubere Oberflächeneigenschaften für nachfolgende Lackierungen zu erhalten, wird die Rotorblattoberfläche mittels Laser schonend bearbeitet. Die Bearbeitung erfolgt als erster Arbeitsschritt nach dem Aushärten, bevor das Anstrichsystem aufgebracht wird.